Der Name dieser jungen Dame lautet Victoire Macon Dauxerre. Sie ist gerde einmal 18 Jahre alt und erfreut sich enormer Schönheit und einem gertenschlanken Körper. Ein Körper, an dem es eigentlich nichts zu mäkeln geben sollte...

 



Der Zufall führte Victoire eines Tages mit ihrer Mutter in die Innenstadt, wo sie auf der Suche nach ein paar schönen Klamotten waren. Ein Model-Scout wurde auf das Mädchen aufmerksam und erkannte in ihr Potential. Für Victoire ging ein Trau in Erfüllung. Sie unterschrieb einen Model-Vertrag und kehrte ihrem alten Leben den Rücken. 




Doch statt steilem Aufstieg, kämpfte die junge Frau mit einem Problem, das in der Modelbranche keine Seltenheit darstellt: Magersucht. Nciht einmal ihr direkter Arbeitgeber verlangte von ihr, noch dünner zu sein, eher waren es die Designer, die ihre Mode ausschließlich in kleinsten Größen anfertigten. Und wem die Kleider nicht passen, der kann kein Geld verdienen... 




Victoire aß nur noch 3 Äpfel am Tag. Einmal in der Woche gönnte sie sich Hühnchen. In nur 2 Monaten verlor sie 10 Kilo. 




Mit diesem beängstigend niedrigen Gewicht stellten sich die ersten Erfolge ein. Bekannte Modelabels buchten sie für ihre Kampagnen. Ihrem Traum ein Topmodel zu sein, kam sie immer näher. 




Leider war ihr Körper nicht ganz einverstanden mit der Radikaldiät. Sie bekam hormonelle Probleme, ihre Haare fielen aus. Manchmal wurde sie aus heiterem Himmel ohnmächtig. 



 

Bis der Punkt kam an dem sie nicht mehr weiter wusste. Sie versuchte ihrem Leben ein Ende zu setzen. 




Heute hat sie die Kurve gekriegt. Dem Modelbusiness ist sie seit einigen Jahren fern geblieben und verdient ihr Geld als Schauspielerin. 



 

Auch aufgrund ihrer Leidensgeschichte gibt es heute ein Gesetz, welches die Förderung von Hunger-Models verbietet. Sie hofft, dass junge Mädchen nicht den gleichen Fehler begehen und sich von ihren Träumen fehlleiten lassen.